Gelungener Auftakt

Vergangenes Wochenende fanden in Seefeld in Tirol (AUT) 3 Fisrennen statt. Für mich persönlich war es mein Saisonauftakt.Davor absolvierte ich noch einen Trainingskurs in Sportgastein und konnte mich bei traumhaften Winterbedingungen auf die Saison vorbereiten. Ich reiste mit sehr gutem Gefühl und voller Vorfreude nach Seefeld.

Am Freitag ging der Sprint über die Bühne. Im Prolog konnte ich mich als Vierter in mitten mehrerer Weltcuppunkteläufer sehr gut in Szene setzen. Im Viertelfinale jedoch erwischte ich einen schlechten Start und war von Beginn an in heftige Positionskämpfe verwickelt und meine Attacke um Positionen gut zu machen endete mit einem beinahe Sturz und so belegte ich im Heat den 6. Rang .

Am Samstag ging es über 10 km in der klassischen Technik zur Sache. Ich erwischte einen schlechten Tag , fand überhaupt keinen Rhythmus und kam überhaupt nicht vom Fleck und belegte Rang 31.

Am Sonntag über 10km skating funktionierte alles schon viel besser. Von Beginn an fand ich einen sehr guten Rhythmus und konnte richtig ans Limit gehen. So belegte ich mit 33sec Rückstand den 11.Platz. Ein für mich sehr respektables Ergebnis.

Alles in allem bin ich mit dem Auftakt sehr zufrieden. Alle drei Rennen waren international sehr gut besetzt und ich konnte zweimal auf mich aufmerksam machen. Die Form müsste nun auch sehr gut passen und somit blicke ich optimistisch auf das kommende Rennwochenende dem ersten Continental Cup in St. Ulrich am Pilllersee bei dem ich mir Top 10 Platzierungen vorgenommen hab.

Latest News