Langläufer werden im Sommer gemacht

 

Die Vorbereitung ist voll im Gange. Seit der 18. Kalenderwoche läuft das Training auf Hochtouren.  Die erste Station war heuer auf Sardinien, wo ich traumhafte Bedingungen vorfand um hohe Umfänge am Rad und Roller zu trainieren. Im Frühjahr legte ich großen Wert auf den Ausbau meiner Doppelstockfähigkeiten. So bezwang ich im 2ten Trainingslager in Livigno einige Alpenpässe in der Doppelstocktechnik. Die Testwoche verlief dann sehr vielversprechend, obwohl zugeben muss ,dass nach einem Winter ohne großer Wettkampfbelastung am Anfang die Unsicherheit groß war. Aber nach Platz 2 in unserer ,,Tour de Test’’ startete ich die 2te Vorbereitungsphase. Das 3te Trainingslager fand in Oberhof statt. Endlich wieder Schnee unter den Füßen. In langen Grundlagenausdauereinheiten und langen Schwellentrainings versuchte ich so viele Schneekilometer zu sammeln wie möglich.

Nach dem Trainingslager stand für mich erstmal Urlaub am Meer am Programm. Gestern fand dann das Climb de Goas Skirollerrennen statt. Ich konnte den 3ten Platz belegen und meine persönliche Bestzeit trotz der nassen Bedingungen unterbieten. Zwar war das Gefühl nachdem Urlaub nicht das Beste (die eine oder andere Pizza wohl zu viel) aber wenn man eine neue Bestzeit aufstellt darf man nicht jammern ;).

Jetzt steht nächste Wiche eine Stützpunktwoche zuhause in meiner neuen Heimat Ramsau am Dachstein an um dann den nächsten Höhenblock zu starten.

 

Lg Max 

Latest News